Willkommen bei dem biworegio e.V.

NWS Flüchtlingshilfe im LK ABI

Netzwerkstelle für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Kontakt

biworegio e.V.
Martina Hampel
Straße der Jugend 16
06766 Bitterfeld-Wolfen
Tel. 03494 3689498
E-Mail. hampel@mgh-bitterfeld-wolfen.de

 

Di 14.00 – 18.00 Uhr
Fr 08.00 – 11.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

INFORMATION

Seit April 2016 begleitet unser Netzwerk Ehrenamtliche, die Menschen helfen, welche vor Krieg und Armut geflohen sind und in unserem Landkreis eine neue Heimat gefunden haben. Die Netzwerkstelle erhebt lokale Bedarfe und Angebote im ehrenamtlichen Engagement und koordiniert mit dem Ziel, lokale Akteure zu vernetzen und mit aktuellen Informationen aktiv zu unterstützen. Eng angedockt an das bestehende regionale Integrationsnetzwerk und deren Arbeitsgruppen übernimmt die Projektstelle Querschnittsaufgaben für das ehrenamtliche Engagement von und für Flüchtlinge und Zugewanderte. Jeder Bürger ist herzlich eingeladen, gemeinsam mit uns ehrenamtlich eine lebenswerte Zukunft in sozialem Frieden für unseren Landkreis Anhalt-Bitterfeld aufzubauen. Wir wollen Sie für ehrenamtliche Aufgaben im Bereich der Flüchtlingsarbeit begeistern und bieten Möglichkeiten für ehrenamtliche Arbeit. Wir organisieren Fortbildungen und Austauschtreffen. Sie erleben Freude beim Einsatz für Menschen und mit Menschen und verbringen Ihre Freizeit nützlich. Gemeinsam unterstützen wir lokale Akteure im Handlungsfeld Integration, sorgen für die Verständigung zwischen den Kulturen und fördern das friedliche Zusammenleben für alle im Landkreis Anhalt-Bitterfeld wohnenden Menschen.

PROJEKTE

_____

  • Ehrenamtlicher Sprachunterricht In den Räumen des Mehrgenerationenhauses Bitterfeld-Wolfen, des Familien- und Quartierbüros Bitterfeld, der MBE Köthen sowie der Flüchtlingshilfe der Diakonie Zerbst werden kostenlos Sprachkurse in kleinen Gruppen für alle Flüchtlinge angeboten.
  • BegegnungsCafé im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-WolfenVerständnis braucht Verstehen Das Angebot richtet sich an Flüchtlinge und Nachbarn, Frauen und Männer jeder Nationalität und Religionszugehörigkeit. Das Begegnungscafé kann ein guter Start für persönliche Kontakte und weitere gemeinsame Aktivitäten sein. Wir möchten Begegnungsmöglichkeiten für Geflüchtete und Einheimische schaffen mit dem Ziel des interkulturellen Kennenlernens- ein offener Ort für Geflüchtete und Engagierte.
  • Gemeinsames interkulturelles Kochen Um die verschiedenen Esskulturen näher kennenzulernen, organisieren wir Kochevents, bei denen kulinarische Köstlichkeiten verschiedener Länder gemeinsam mit Einheimischen zubereitet und verkostet werden.
  • Unterstützung im Alltag Unsere Ehrenamtlichen begleiten die neuen Mitbürger zu Arztbesuchen oder Ämtergängen, um bei der Kommunikation und Organisation helfend zur Seite zu stehen.

MITMACHEN

Möchten Sie sich in einem Projekt engagieren? In einem persönlichen Gespräch können wir gemeinsam planen, wie Sie sich am besten einbringen können.

Wir freuen uns auf Sie!

Neuigkeiten

DIE NETZWERKSTELLE WIRD GEFÖRDERT DURCH: